0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Druckarten

Digitaldruck

Was ist Digitaldirektdruck?

Diese Form des Druckens ist die derzeit modernste zum Veredeln von T-Shirts, Hoodies und vielen anderen Textilien, die zum großen Teil aus Baumwolle bestehen. Sie eignet sich besonders gut für Fotos und für Motive, die viele Farben beinhalten. Mit unseren Maschinen der Marke Kornit, dem Marktführer im Bereich digitalem Direktdruck, fertigen wir qualitativ sehr hochwertige und haltbare Drucke in kurzer Zeit.
Beim Digitaldruck (kurz: DTG) sprüht man die Farben direkt auf das Material auf. Es wird also nur an den Stellen Farbe gedruckt, wo auch welche benötigt wird. Somit können Motive, die direkt ins Shirt übergehen oder Bilder mit Kanten, die nicht einfach nur gerade sind, sehr gut umgesetzt werden. Das aufgesprühte Bild ist weich und trägt dadurch zu einem sehr guten Tragekomfort bei. Diese Druck-Methode lässt sich nicht auf alle Produkte anwenden. Generell gilt hierbei: Je größer der Baumwoll-Anteil im Gewebe ist, desto besser lässt sich der Druck realisieren.
Für welche Motive eignet sich diese Druckmethode besonders?
  • Für digitale Bilder, also Fotos, da Farbverläufe keine Schwierigkeiten darstellen und auch die Anzahl der zu verwendenden Farben enorm groß ist.
  • Motive mit mehr als drei Farben.
Worauf muss ich achten?
  • Das Bild oder Foto sollte eine möglichst große Bildauflösung haben, wenn es als Pixelgrafik erstellt worden ist. Es sollte möglichst 300 dpi haben bei der Größe, in der es gedruckt werden soll. Im Zweifelsfall kannst du uns dein Motive einfach per E-Mail zusenden und unsere Grafik-Abteilung wirft vorab einen Blick darauf. So weißt du bereits vor deiner Bestellung, dass deine Druckdatei in Ordnung ist. Falls das nicht so ist, können wir dir einen Tipps geben, wie du deine Datei verbessern kannst und können deine Datei möglicherweise mit unserer professionellen Software verbessern. Aber nicht nur die Auflösung deiner Datei ist relevant. Was nutzt die höchste Auflösung, wenn das Bild dann total unscharf und verschwommen ist? Es hilft also nicht, das Bild nur "hochzurechnen". Dabei wird die Qualität nicht unbedingt besser.
  • Auch Vektordaten können im Digitaldruck umgesetzt werden. Da diese Daten nicht durch Pixel sondern durch Kurven (die sogenannten Vektoren) definiert werden, können diese Motive uneingeschränkt vergrößert werden, ohne dass es einen Qualitätsverlust gibt.
Digitaler Direktdruck - Vorteile
  • qualitativ hochwertiger Druck für Fotos oder Rasterverläufe mit guter Farbdeckung
  • weicher, angenehmer Griff des Druckes
Digitaler Direktdruck - Nachteile
  • bei häufigem Waschen verblassen die Farben langsam
  • Sonderfarben wie Neonfarben, Gold oder Silber können gar nicht oder nicht exakt umgesetzt werden.
Flexdruck

Was ist Flexdruck?

Um mit dieser Methode etwas zu bedrucken, wird das ausgesuchte Bild auf farbige Folien übertragen und maschinell ausgeschnitten, danach wird es mit großer Hitze und hohem auf den Gegenstand aufgepresst. Durch die zum Einsatz kommenden, farbigen Flexfolien ist eine sehr hohe Farbbeständigkeit der Drucke gewährleistet. Auch häufiges Reinigen kann dieser Art des Druckes nichts anhaben, dies wurde zahlreich getestet. Durch ein perfektes Miteinander-Verschmelzen von Flexfolie und Textil reißt der Druck auch bei Belastung nicht ein. Man kann das Material auseinanderziehen, ohne Risse zu verursachen.
Für welche Motive eignet sich diese Druckmethode besonders?
  • Ein- bis dreifarbige Motive können oft unkompliziert im Flexdruck umgesetzt werden, wenn sie als Vektordaten vorliegen.
  • Perfekt auch für dehnbare Materialien, wie zum Beispiel Stretch.
  • Sehr gut auch für Kinderkleidung, da sich der Flexdruck hervorragend reinigen lässt und so keine gesundheitlichen "Nischen" bietet.
Worauf muss ich achten?
Es können nur Motive mit Vektorgrafik verwendet werden. Nicht mehr als drei unterschiedliche Farbtöne sind möglich. Das Aufschweißen nimmt dem Produkt die Möglichkeit zu atmen, daher ist bei großflächigen Motiven der Tragkomfort geringer.
Flexdruck - Vorteile
  • qualitativ hochwertiger Druck mit sehr guter Farbdeckung
  • hohe Waschbeständigkeit
  • Druck hält sehr lange und Farben verblassen nicht
  • Deckende, leuchtende Farben auf hellen und auf dunklen Textilen
Flexdruck - Nachteile
  • Keine Farbverläufe möglich
  • Die benötigten Vorlagen müssen im Vektorformat sein Jede einzelne Farbe benötigt einen separaten Plott- und Druckvorgang.
  • Bei größeren Stückzahlen zu aufwändig (hierzu eignet sich der Siebdruck besser)
Flockdruck

Was ist Flockdruck?

Der Aufdruck fühlt sich angenehm samtig und weich an. Er ist mit dem Flexdruck vergleichbar und unterscheidet sich von diesem nur durch die samtige Oberfläche. Er besticht ebenso durch eine lange Haltbarkeit. Selbst dauerhafte Waschvorgänge bis 60 ºC können dem Flockdruck nicht die Deckkraft nehmen. Flock kannte man früher hauptsächlich aus dem Sportbereich, mittlerweile findet man dieses Verfahren auf vielen Textilien großer Trendmarken.
Für welche Motive eignet sich diese Druckmethode besonders?
  • Ein- bis zweifarbige Motive können oft unkompliziert im Flockdruck umgesetzt werden, wenn sie als Vektordaten vorliegen.
  • Die Motive sollten nicht zu filigran sein, da durch die Stärke der Flockfolie das Plotten und Entgittern von sehr dünnen Linien nicht möglich ist.
  • Sehr gut auch für Baby- und Kinderkleidung geeignet, da der samtige Charakter der Motive sehr weich und kuschelig ist.
Worauf muss ich achten?
Es können nur Motive mit Vektorgrafik verwendet werden. Nicht mehr als zwei unterschiedliche Farbtöne sind möglich. Bei jedem Druckgang wird die bereits aufgepresste Druckfarbe nochmals gepresst, was dazu führt, dass der flauschige, samtige Charakter immer mehr abnimmt. Das Aufschweißen der Motive nimmt dem Produkt die Möglichkeit zu atmen, daher ist bei großflächigen Motiven der Tragkomfort geringer.
Flockdruck - Vorteile
  • Sehr edler, qualitativ hochwertiger Druck mit samtig weicher Oberfläche.
  • Hohe Waschbeständigkeit, Druck hält sehr lange und Farben verblassen nicht
  • Deckende, kräftige Farben auf hellen und auf dunklen Textilen
Flockdruck - Nachteile
  • Keine Farbverläufe möglich
  • Die benötigten Vorlagen müssen im Vektorformat sein
  • Jede einzelne Farbe benötigt einen separaten Plott- und Druckvorgang.
Spezial-Flexdruck

Was ist Spezial-Flexdruck?

Bei dieser Art des Bedruckens von T-Shirts oder anderen Materialien handelt es sich auch um Folien, die aufgeschweißt werden, jedoch sind dies Folien, die eine besondere optische Wirkung erzielen.
Das Highlight unserer Spezial-Flexfolien ist sind die Hologramm-Folien. Durch den unterschiedlichen Lichteinfall entstehen innerhalb der Folie tolle Effekte.
Camouflage bezeichnet eine Folie, die sich im Tarnfarben-Look präsentiert. Die besondere Maserung erinnert an Armee-Bekleidung, nicht nur durch ihre grünen, braunen Farben, sondern auch durch die Anordnung dieser. Weitere Effektfolien sind Leopard und Zebra.
Für welche Motive eignet sich diese Druckmethode besonders?
  • Sehr gute optische Ergebnisse erzielt man bei starkem Unterschied zwischen der Farbe des bedruckten Materials im Gegensatz zu der Druckfarbe (zum Beispiel Silber Glitter auf schwarzem T-Shirt).
  • Gerade Schriftzüge stechen durch den Glitzereffekt besonders hervor.
  • Bei den strukturierten Folien "Camouflage, Leopard und Zebra sollten die Motive größere Flächen haben, da nur dann der Effekt auch richtig wirkt.
Worauf muss ich achten?
Es können nur Motive mit Vektorgrafik verwendet werden. Durch die Beschaffenheit der Hologramm-Folie sind hier keine sehr filigranen Motive umsetzbar. Bei Camouflage-, Zebra- und Leopard-Folie sind feine Motive möglich, die Wirkung wird aber nur bei größeren Flächen entfaltet.
Spezial-Flexdruck - Vorteile
  • qualitativ hochwertiger Druck mit sehr guter Farbdeckung und speziellen Effekten
  • Die Optik wird auch nach mehreren Wäschen nicht in Mitleidenschaft gezogen. Glitter- und Farbeffekte behalten ihre Intensivität.
  • Druck hält sehr lange und Farben verblassen nicht
  • Deckende, leuchtende Farben auf hellen und auf dunklen Textilen
Spezial-Flexdruck - Nachteile
  • Keine Farbverläufe möglich
  • Die benötigten Vorlagen müssen im Vektorformat sein Jede einzelne Farbe benötigt einen separaten Plott- und Druckvorgang.
  • Je nach Folientyp sind bestimmte Eigenschaften der Folien zu beachten.
Siebdruck

Was ist Siebdruck?

Der klassische Siebdruck bietet besonders bei größeren Stückzahlen die günstigste Möglichkeit beim T-Shirt Druck. Dazu wird für jede zu druckende Farbe ein Drucksieb erzeugt, durch welches die entsprechende Druckfarbe auf das Shirt gedruckt wird.
Die Preiskalkulation beim T-Shirt Druck im Siebdruckverfahren ist von vielen Faktoren abhängig. Bitte benutze deshalb Anfrageformular, um uns deine detaillierte Anfrage zum T-Shirt Druck zu senden. Wir übersenden dir kurzfristig unser bestes Angebot!
Siebdruck - Vorteile
  • qualitativ hochwertiger Druck mit ausdrucksstarken Farben und hoher Waschbeständigkeit
  • T-Shirt Druck hält sehr lange und Farben verblassen nur gering
  • Deckende, leuchtende Farben auf hellen und auf dunklen Textilen Farbverläufe und Fotos sind möglich
  • Sonderfarben (z.B. nach Pantone-, HKS- oder RAL-Skala) können im Siebdruck gedruckt werden, ebenso Gold, Silber oder auch Neonfarben
Siebdruck - Nacheile
  • auf farbigen Shirts müssen Rasterbilder anders separariert werden
  • es kann nicht nach CMYK gedruckt werden, dadurch können schnell sehr viele Farben für den Druck notwendig werden
  • für jede einzelne Farbe wird ein Film und ein Drucksieb benötigt, dadurch entstehen sehr hohe Drucknebenkosten
  • Bei kleinen Stückzahlen oder hochfarbigen Motiven ist der Siebdruck zu aufwändig und zu teuer (hier eignet sich der Digitaldruck besser)
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten